Gott, die Allerheiligste Dreieinigkeit, hat uns
       die heiligmachende Gnade des Heiligen Geistes verheißen,
       Halleluja, Halleluja, Halleluja !

 

                         

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

 

Die Heiligung der Apostel durch den an Pfingsten auf sie herabgesandten Heiligen Geist 
enthält das

 

Versprechen der Allerheiligsten Dreieinigkeit, 

dass sie den Schöpfer Geist auch auf jeden anderen Menschen herabsenden werde.

 

Schöpfer Geist ist der Heilige Geist dann, wenn er als Person und zugleich auch als das persönlichkeitsverändernde Gefühl der göttlichen Liebe auftritt. Jeder, der diesen Schöpfer 
Geist in sein Herz aufnimmt, erfährt vom Heiligen Geist heiligmachende Gnade: 

 

Er wird vom Heiligen Geist, dem Schöpfer Geist, nach und nach zu einer heiligen Person umgeschaffen bzw. (so z.B. bei Maria) in seiner Heiligkeit erhalten, damit er dereinst in den
- von Jesus geöffneten - Himmel eintreten kann.

 

Für diese zu Pfingsten von Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiligem Geist gegebene Ver-
heißung der heiligmachenden Gnade können wir dem dreieinigen Gott kaum schöner dan-
ken als durch die Bitte:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein frohes Pfingstfest wünscht Ihnen herzlich
Ihre Familie Kussel